Mortiis – The Great Corrupter (2017)

Mortiis – The Great Corrupter (2017)

11
105
0
Montag, 08 Mai 2017
News

Mortiis – The Great Corrupter (2017)

Mortiis melden sich 2017 mit The Great Corrupter zurück und präsentieren uns Electro-Industrial der besonderen Art!

Mit Mortiis stelle ich euch heute mal etwas Besonderes vor. Nicht nur, dass die Band (eigentlich das Projekt des norwegischen Musikers Håvard Ellefsen) den meisten wohl eher unbekannt ist, sondern weil auch die Musik und das Album recht ungewöhnlich sind. Mit „The Great Corrupter“ bietet Mortiis erstens ein fast komplettes Remix-Album uns an, zudem ist auch die Musik ein ganzer Mix aus Industrial, Electro, Darkwave bis hin zu softem Electronic. Dabei beziehen sich die Remixe auf das im letzten Jahr erschienende Album „The Great Deceiver“ mit Remixen von Chris Vrenna (ex NIN), Rhys Fulber (Front Line Assembly), Wumpscut, Apoptygma Berzerk, Die Krupps und vielen anderen.

mortiis-2016

Mortiis

Die Trackliste auf „The Great Corrupter“ bewegt sich von Hard und Heavy Industrial, über Dark Ambient, EBM, Aggrotech bis hin zu Noise, wobei jede Band (Künstler) seine eigene Marke hinterlässt. Dabei wechseln sich die Genres bei fast jedem Lied ab, sodass es nie langweilig wird. Zugleich aber vermittelt es doch einen inneren Kern – „The Great Corrupter“ klingt in sich sehr ausgewogen, nie zu langsam oder soft, aber auch nie zu extrem hart und nervig.
Ich persönlich halte „The Great Corrupter“ für eines der besten Remix-Alben, das ich in den letzten Jahren gehört habe. Jeder der sich generell für eletronische Musike interessiert, sollte bei Mortiis zumindest mal reinhören und wird sicher positiv überrascht sein.

My Rating: 7 von 10 Sternchen

cover

Mortiis – The Great Corrupter (2017)

Tracklist:

Disc 1

01. The Great Leap [Godflesh – Extended Version]
02. Doppelgänger [Die Krupps – Extended Version]
03. Hard to Believe [Chris Vrenna – Extended Version]
04. Too Little Too Late [PIG]
05. Road to Ruin [Prurient – Extended Version]
06. Sins of Mine [Apoptygma Berzerk – Extended Version]
07. The Seed of Greed [John Fryer – Extended Version]
08. Scalding the Burnt [FLESH]
09. Road to Ruin [Axegrinder]
10. Hard to Believe [Rhys Fulber – Extended Version]
11. The Shining Lamp of God [Chris Vrenna Mix]
12. Demons Are Back [Chris Vrenna Mix]
13. The Ugly Truth [Chris Vrenna Mix]
14. Doppelgänger [Chris Vrenna Mix]
15. The Great Deceiver [Chris Vrenna Mix]

Disc 2

01. The Ugly Truth [Je$us Loves Amerika]
02. The Great Leap [Le Prince Harry]
03. Bleed Like You [Manes]
04. Too Little Too Late [Ole Espen Kristiansen]
05. Sins of Mine [Katscan]
06. Hard to Believe [In Slaughter Natives]
07. Feed the Greed [Cease2Xist]
08. Demons Are Back [Technomancer feat. Angst Pop]
09. Sins of Mine [Raison D’Etre]
10. Doppelgänger [:Wumpscut:]
11. Gesiteskrank
12. Road to Ruin [Deutsch Nepal]
13. Bleed Like You [Merzbow]

www.mortiis.com
www.facebook.com/officialmortiis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.