Eclipse – Monumentum (2017)

Eclipse – Monumentum (2017)

5
43
0
Montag, 19 Juni 2017
News

Eclipse – Monumentum (2017)

Mit ihrem siebenten Album zeigen ECLIPSE ein weiteres Mal, dass auch heute der Hard Rock ankommt!

Die schwedische Hard Rock Band Eclipse, bestehend aus Frontmann/Sänger Erik Mårtensson, Gitarrist Magnus Henriksson, Bassist Magnus Ulfstedt und Drummer Philip Crusner, versüßt uns den Sommer mit ihrem siebenten (!) Album „Monumentum“. Ich kenne die Band erst 1-2 Jahre und fand den Sound von Anfang an richtig gut. Für alle, die auf den klassischen Hard Rock oder Rock stehen, kann ich Eclipse und ihr neues Album „Monumentum“ nur weiter empfehlen. Denn „Monumentum“ bietet genau diesen europäischen Rock der 80er Jahre und klingt dennoch frisch und modern und verzichtet zudem auf peinliche Synths ala Europe oder andere Bands zu jener Zeit.

Eclipse-Monumentum-2017

Eclipse

Aber was zeichnet Eclipse und „Monumentum“ aus? Für mich persönlich ist es die ausgewogene Mischung aller Bestandteile: der Gesang ist ein Zwischending aus harter und weicher Stimme, was zu der Art der Musik vollkommen fein klingt, die Gitarren, der Bass und das Drum kommen ausgewogen rüber und zudem ist auch die Abmischung des Albums harmonisch. Im Ganzen kann man sagen, dass „Monumentum“ keine Schwächen hat und einfach gute Rockmusike ist.
Der Opener „Vertigo“ gibt ein gutes Beispiel für das gesamte Album: rockig, melodisch hart, guter Gesang. Titel Nummer 2 „Never Look Back“ lässt sich ähnlich beschreiben. „Killing Me“ gefällt mir dann richtig gut: feine Melodie, 2-stimmiger Gesang – einfach ein coller melodischer Rocksong. Mit „Hurt“ zeigen uns Eclipse, dass sie auch kleine Balladen im Repertoire haben. Alle anderen Songs sind ähnlich wie schon beschrieben und es gibt eigentlich kein einziges Lied, welches schlecht ist.
Wer also auf diese Art von Lala steht, sollte einfach zugreifen. Eclipse bieten mit „Monumentum“ ein wirklich feines Hard Rock Album, zu dem man echt gut schunkeln kann.

My Rating: 7 feine Sternchen von 10

Eclipse – Monumentum (2017)

Eclipse – Monumentum (2017)

Tracklist:

01. Vertigo (3:23)
02. Never Look Back (3:20)
03. Killing Me (3:46)
04. The Downfall Of Eden (4:21)
05. Hurt (3:47)
06. Jaded (3:36)
07. Born To Lead (3:21)
08. For Better Or For Worse (3:19)
09. No Way Back (4:03)
10. Night Comes Crawling (3:38)
11. Black Rain (5:17)
12. The Downfall Of Eden (Acoustic Version) (Japan Bonus Track) (4:01)

Studio Albums:

The Truth and a Little More (2001)
Second to None (2004)
Are You Ready to Rock (2008)
Bleed & Scream (2012)
Are You Ready to Rock MMXIV (2014)
Armageddonize (2015)
Armageddonize Deluxe edition (2016)
Monumentum (2017)

www.eclipsemania.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.